Welche Farbe hat das Sonnenlicht? Wie hoch ist die höchste jemals gemessene Temperatur? Und wie heiß war es beim Urknall?

 

Mit diesen Fragen befassen sich Tausende von Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern am Forschungszentrum CERN in Genf. Im 27 Kilometer langen Teilchenbeschleuniger LHC werden dort  Atomkerne mit einer solchen Wucht aufeinander geschossen, dass sie sich in ihre Bestandteile auflösen und eine heiße Suppe aus sogenannten Quarks bilden. Diese heiße Suppe aus den kleinsten Bausteinen der Materie existierte bisher nur Sekundenbruchteile nach dem Beginn unseres Universums. Um ihre Temperatur im Labor zu bestimmen, benötigt es riesige Messgeräte wie das ALICE-Experiment, welches in einem LEGO-Modell gezeigt wird.

 

Prof. Dr. Christian Klein-Bösing von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster lüftet die Geheimnisse um die Quarks und erklärt, wie man Urknall-Materie im Labor erzeugt.

 

Anmeldung wird unter www.kreis-unna.de/kinderuni ab Anfang August erbeten!

 

Zur Teilnahme an dieser Veranstaltung wird folgendes benötigt:

Für die Veranstaltung gelten die aktuellen Hygienevorschriften.

Bringt gerne einen Block und einen Stift mit, um Notizen machen zu können.

ANMELDESCHLUSS ÜBERSCHRITTEN

Anmeldung ist nicht mehr möglich.
Veranstaltungsformat
in Präsenz
Informationen
Kinder-Uni: Der heißeste Ort im Universum - Von der Sonne zum Urknall
Freitag, 16.09.2022
17:00 Uhr - 18:00 Uhr
Einlass ab 16.30 Uhr
Adresse
Theodor-Fleitmann-Gesamtschule Schwerte
Holzener Weg 22-24
58239 Schwerte

Treffpunkt:
Aula
AnsprechpartnerIn
Martina Bier - Kreis Unna
02303 - 27-4940

TeilnehmerInnen
SchülerInnen Grundschule
SchülerInnen Unterstufe
Fachkräfte (ErzieherInnen / LehrerInnen / usw.)

Die Veranstaltung ist besonders interessant für:
Schüler*innen der Klassen 3 bis 6.