24.09.2021 - TalentTage Ruhr Tag 3

Flusskrebse suchen, eine Natursafari erleben oder in der Werkstatt tüfteln: Ein Einblick in den dritten Tag der TalentTage Ruhr

BilddesTages24092021.jpg

Von der Kottelbecke zum renaturierten Gewässer – Erkundung des Borbecker Mühlenbachs

„Könnt ihr euch vorstellen, wie die Anwohner den Bach früher genannt haben?“, fragte Antje Benemann die SchülerInnen der Justus von Liebig Schule in Duisburg. Die Emschergenossenschaft und der Lippeverband luden die 8te Klasse zu einer Exkursion an den Borbecker Mühlenbach ein. Die ehemalige Köttenbecke an der Stadtgrenze Mülheim/Essen ist mittlerweile ein renaturiertes Gewässer mit intaktem Ökosystem. Mit Sieb und Schüsseln fischten die SchülerInnen Köcherlarven und Bachflohkrebse aus dem Wasser. So viel Leben sieht man nur auf den zweiten Blick und mit Lupe. Das dabei einige Schuhe nass wurden, nahm die Gruppe mit Humor.

Natursafari zu den kleinen Monstern des Erdreichs

Willkommen bei der „Natursafari zu den kleinen Monstern des Erdreichs“: Heute begrüßte Ralf Nickel, Dozent der Junior Uni Ruhr die kleinen Forscher der Brüder Grimm Schule. Ausgestattet mit einem Lupenglas untersuchen sie die Tiere, die sich auf dem Gelände der Junior Uni in Mülheim an der Ruhr tummeln. Im Bienenstock, auf der Wiese, im Busch oder in der Erde: Keins entgeht den fleißigen Biologen. Aber was sind das eigentlich für kleine Krabbler? Anhang von Fotos erklärt Ralf ihnen, wer hier so alles lebt. „Kennt ihr den Steinläufer?“ Einige kennen ihn noch nicht, aber alle sind sich sicher: Sie werden ihn bestimmt noch kennenlernen.

Professionell Artikel schreiben mit dem Stadtspiegel und dem VKJ

Jeder Artikel beginnt mit einer guten Story!
Und dann?

Stadtspiegel Redakteur Detlef Leweux teilte sein Wissen mit 12 SchülerInnen der Fasia Jansen Gesamtschule aus Oberhausen. Beim VKJ in Essen zeigte er, welche journalistischen Textarten es gibt, was die häufigsten Fehler beim Verfassen eines Artikels sind und welche Werkzeuge gute JournalistInnen brauchen. Anschließend durften sich der Deutschkurs der Klasse 9 selbst ausprobieren. Die SchülerInnen bekamen Pressemitteilungen und Flyer, die so tatsächlich in der Redaktion eingegangen sind und sollten daraus einen Artikel schreiben. Natürlich am Laptop - wie in der Redaktion auch. Anschließend wurden die Texte einander vorgestellt und besprochen.

Karrieretag an der Gesamtschule Bockmühle

Ein Erfolgsrezept – die Berufsorientierung an der Gesamtschule Bockmühle in Essen. Aus einer Berufemesse hat sich in den letzten Jahren der Karrieretag entwickelt, bei dem sich rund 400 Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen ihren Neigungen und Interessen entsprechend aus Vorträgen verschiedener Arbeitgeber ihre persönliche Karriereberatung zusammenstellen konnten.

Zur Auswahl standen Fiege Logistik, GSE, Polizei NRW, Bayer, Beckhoff Industrieservice, Westnetz, Heinrich Schmid und Debeka.  Das Besondere:  Der direkte Kontakt und Austausch vermittelten nicht nur theoretische Eindrücke und Informationen zu Wunschberufen, sondern auch praktische Einblicke und direkte Kontaktmöglichkeiten.

Souverän kommunizieren im Vorstellungsgespräch

Herr Nabizada, Kommunikationstrainer und bei der 020-EPOS GmbH am Standort Castrop-Rauxel u.a. für die Personaleinstellung verantwortlich, will direkt zu Beginn der Veranstaltung wissen, wer von den SchülerInnen des Mulvany Berufskollegs aus Herne schon einmal an einem Vorstellungsgespräch teilgenommen hat. Und auch, wie es gewesen ist. „Ekelhaft“ sagt einer der Schüler und alle müssen schmunzeln. Denn wer ist nicht nervös, wenn er sich um einen Ausbildungsplatz oder Job bewirbt?!

Aber was hilft bei Nervosität? Eine gute Vorbereitung. Und die fängt beim Lebenslauf an. Die SchülerInnen lernten, was in einen Lebenslauf stehen muss und was eben nicht. Denn „manche Lebensläufe sind manchmal Wunschträume“. Wenn die Bewerbung überzeugt und man zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird, sollte sich BewerberInnen natürlich von ihrer besten Seite präsentieren. Herr Nabizada gab Einblick in die Do’s und Don’ts beim Vorstellungsgespräch, geschmückt mit Anekdoten aus seinem Berufsalltag. Außerdem verriet er wertvolle Tipps zur Körpersprache und möglichen Antworten auf kniffelige Fragen, damit das nächste Vorstellungsgespräch garantiert zum Erfolg wird.

Umwelt-Rallye durch die Gladbecker Umweltabteilung

15 Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs der Katholischen Hauptschule in Marl entdeckten bei den TalentTagen Ruhr in drei Teams interaktiv die Gladbecker Umweltabteilung und zeigten, wie gut sie sich mit Klima- und Umweltschutz auskennen:

Im Tabu-Raum wurde erklärt und geraten, was das Zeug hält, im Escape-Raum gemeinsam eine „Bombe“ entschärft und im Rätsel-Raum knifflige Aufgaben gelöst.  Klima- und Umweltthemen wie Klimaschutz, Elektromobilität, Photovoltaik und Artenschutz standen dabei im Mittelpunkt.

Schnupper-Tag auf dem Bauernhof

Die beiden Eseln Karlotta und Paul, die Schweine Knoblauch und Zwiebel, der Haflinger Lutz leben gemeinsam mit Ponys, Ziegen, Schafe, Hunde, Hühner und Kaninchen auf dem Schulbauern- und Naturschutzhof Recklinghausen. Hier fühlen sie sich pudelwohl und freuen sich auf die kleinen Besucherinnen und Besucher des dreizeit-Tandemprogramms.

Für Kinder ist es hier ein großes Abenteuer. Sie dürfen Tiere streicheln und füttert. Geklettert wird auf großen Gerüsten und auf Trampolinen springen sie hochhinaus. Und wer von A nach B will, düst mit einem Gokart über das Gelände. Die jungen Entdecker stärken sich mit selbstgegrillten Stockbrot. „Ich möchte für immer hierbleiben“, sagt Pablo, während er Esel Paul den Kopf streichelt und ihm den nächsten Apfel hinstreckt.


Weitere Artikel