1.000€ für euer Projekt!

An vielen Schulen oder Kitas gibt es Vorhaben, die nur darauf warten, umgesetzt zu werden oder Ideen, die in der Schublade schlummern. Doch oft fehlt einfach das Budget, um aktiv zu werden. Im Rahmen der TalentTage Ruhr haben wir 2021 erstmalig 10 solcher Projekte ausgewählt, um sie mit 1.000 Euro zu fördern.

2022 startete das 1000€ Projekt in die zweite Runde. Bis zum 1. Juli konnten sich Kitas und Schulen mit ihrem Projekt bewerben. Das Vorhaben musste den Handlungsfeldern der Talentförderung entsprechen und Schüler:innen in ihrer Entwicklung fördern. Durch die Projekte erhalten Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich in unterschiedlichen Bereichen auszuprobieren und ihre Stärken zu entdecken. Eine weitere wichtige Voraussetzung für die Förderung: Das Projekt sollte während der TalentTage Ruhr gestartet werden.

Alle weiteren Einzelheiten finden Sie in diesem Merkblatt: Flyer 1000€-Projekt.

Zu den Sieger:innen 2021 gelangen Sie hier: Geförderte Projekte 2021.

Die Sieger:innen des 1000€ Projektes 2022 stellen wir auf dieser Seite vor:

 

Diese Projekte an Schulen und Kitas wurden 2022 gefördert:

Musicalprojekt "Der Zauberer von Oz"

Reinoldi Gesamtschule in Dortmund

Am 21. September läutete die Reinoldi Gesamtschule feierlich ihr Musicalprojekt ein. In den folgenden Wochen soll der „Zauberer von Oz“ von den Schüler:innen geplant, geprobt und aufgeführt werden. Bei der Auftaktveranstaltung im September wurde nicht nur fleißig musiziert, auch die Ergebnisse des Castings wurden verkündet: Die Rolle der Dorothy übernimmt Asmin, die für ihr Leben gern singt und sich riesig freut.

Musiklehrer Harald Berger hatte sich zusammen mit Kunstlehrerin Miriam Putz auf die Ausschreibung der TalentTage Ruhr beworben und sich 1.000€ für das Projekt gesichert: „Wir freuen uns, den Schüler:innen solch ein umfassendes Projekt bieten zu können und sind sehr gespannt, welche verborgenen Talente wir dabei noch gemeinsam entdecken“. Kostüme schneidern, Theater spielen oder das Licht und den Ton mischen – bei einer Musicalaufführung sind viele Talente gefragt und jede:r kann sich einbringen. Durch die gemeinsame Erarbeitung und Aufführung sammeln die Schüler:innen neue Erfahrungen, die ihr Selbstbewusstsein stärken, ihre Lern- und Kooperationsbereitschaft steigern und ihre Persönlichkeitsentwicklung fördern. 

Die Aufführung des Musicals findet im Frühjahr 2023 statt.

 

Recycling und Reparatur im „Repair-Café“

Gesamtschule Niederberg in Neukirchen-Vluyn

Reparieren statt neu kaufen – das lernen Schüler:innen in einem neuen Projekt der Gesamtschule Neukirchen-Vluyn. In Kooperation mit der TUWAS Genossenschaft startet die Gesamtschule ihr eigenes Repair-Café, in dem MINT-begeisterte Schüler:innen, interessierte Eltern und Lehrkräfte Elektrogeräte und Bauteile reparieren und recyceln können. Dadurch schulen die Jugendlichen nicht nur ihre technischen und handwerklichen Fähigkeiten, sondern stärken auch ihr Selbstvertrauen, ihr Verantwortungsgefühl und die soziale Vernetzung untereinander. Das Projekt unterstützt die globalen Klimaziele, die die Gesamtschule als ein wichtiges Hauptziel verfolgt.

Innerhalb des weiteren Schulhalbjahres wird zudem das Repair-Café der TUWAS Genossenschaft in Neukirchen als außerschulischer Lernort genutzt.

PRIMA KLIMA - multimediale Ausstellung von Schüler:innen unterschiedlicher Bildungsgänge

Friedrich-Albert-Lange-Berufskolleg in Duisburg

Das Friedrich-Albert-Lange Berufskolleg startet seine alljährliche „Prima-Klima“-Woche dieses Jahr im September im Rahmen der TalentTage Ruhr. Eine Woche lang stehen die Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Fokus. Dieses Jahr bereiten die unterschiedlichen Bildungsgänge eine erlebbare, multimediale Ausstellung vor. Die Ausstellung umfasst Fotos, Videos, Texte, Animationen und Objekte zu gesellschaftlich relevanten Themen. Bei so einem großen Vorhaben ist Teamwork gefragt! Daher arbeiten die unterschiedlichen beruflichen Fachrichtung gemeinsam an der Planung und Umsetzung. Gestalter:innen in der Ausbildung entwerfen das Layout, umwelttechnische Assistent:innen formulieren die naturwissenschaftlichen Grundlagen, Ursachen und Folgen und Anlagenmechaniker:innen veranschaulichen mit Experimenten Wärmeprozesse. Im Projekt werden nicht nur die beruflichen Kompetenzen anhand eines aktuellen und gesellschaftlich relevanten Themas ausgebaut, sondern auch die Medienkompetenzen geschult und das soziale Engagement gestärkt. Durch die fertige Ausstellung im November führen die Schüler:innen ihre Mitschüler:innen selbst.

Das Bewerbungsstudio der Gesamtschule Bockmühle

Gesamtschule Bockmühle in Essen

Mit dem Bewerbungsstudio unterstützt die Gesamtschule Bockmühle ihre Schüler:innen bei analogen wie digitalen Bewerbungen. Einmal im Monat haben Interessierte die Gelegenheit, in angenehmer Atmosphäre all ihre Fragen rund um das Thema Bewerbung zu stellen. Während der Öffnungszeiten des Bewerbungsstudios stehen auch Personaler:innen Rede und Antwort, berichten von ihren Erfahrungen mit Bewerber:innen und geben Tipps, wie man im Vorstellungsgespräch überzeugt. Verschiedene Angebote, wie die Erstellung professioneller Bewerbungsunterlagen oder die Aufzeichnung und Analyse von simulierten Vorstellungsgesprächen sollen die Schüler:innen optimal auf den gesamten Bewerbungsprozess vorbereiten.

 

Wir reisen in das Zahlenland!

Talentzwerge - Städtische Tageseinrichtung für Kinder Bochumer Straße aus Gelsenkirchen

Im Rahmen der TalentTage Ruhr machten die Kinder der Kita Talentzwerge eine neue Bekanntschaft: Sie lernten die Schusselhexe kennen, mit der sie über einen Zeitraum von zwei Monaten regelmäßig ins Zahlenrand reisten. Dort angekommen fanden sie beispielsweise kleine Verkaufsläden oder auch ein Durcheinander an Zahlen und Zahlenbildern vor, das es zu sortieren galt. Durch unterschiedliche Aufgaben und anhand einer Geschichte wurden die Vorschulkinder spielerisch an den Umgang mit Zahlen herangeführt. Der Besuch der Schusselhexe förderte ihre mathematischen und sprachlichen Talente. Darüber hinaus wurde das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt und der kooperative Umgang miteinander geübt. 

Das Projekt startete im Rahmen der TalentTage Ruhr und wird darüber hinaus fortgesetzt. Anschließend treffen sich die Kinder einmal in der Woche, um der Schusselhexe zu helfen.

Werkstatt-Tag: Förderung von Schlüsselqualifikationen und basalen handwerklichen Fähigkeiten

Gesamtschule Fröndenberg

Die Zukunft im Blick haben die Schüler:innen der Gesamtschule Fröndenberg nach ihrem Tag in der Talentwerkstatt. Am 16. September setzen sie sich bewusst mit ihren Stärken und Zielen auseinander, entwickeln Zukunftsperspektiven und halten diese schließlich in Bildern fest. Durch etwas handwerkliches Geschick, einen Schuhkarton und die Stop-Motion-Technik entstehen kleine Trickfilme, die anschaulich Ziele visualisieren und einen klaren Blick für die Zukunft schaffen.

Im Rahmen des einmal wöchentlich stattfindenden Werkstatt-Tags erhalten Schüler:innen mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf im Schuljahr 2022/23 die Möglichkeit, ihre handwerklichen Basiskompetenzen zu erweitern. Indem sie verschiedene handwerkliche Bereiche durchlaufen und u.a. eigene Werkprojekte durchführen, werden sie fit für den Übergang in die Berufswelt gemacht.

In einer öffentlichen Präsentationsveranstaltung am 24. Januar werden die Projektergebnisse präsentiert und Erfolge gefeiert.

 

Wir entdecken unsere neue Heimat "Ruhrgebiet" und fühlen uns zuhause!

Grundschule am Oemberg in Mülheim an der Ruhr

Wie gut kenne ich eigentlich meine neue Heimat? Mit diese Frage setzten sich die DaZ-Fördergruppen der Grundschule Oemberg während der TalentTage Ruhr ganz praxisnah auseinander: Vom 19. bis 22. September erkundeten die zugewanderten Schüler:innen im Rahmen des Integrations- und Sprachförderprogrammes Mülheim und gingen auf Entdeckerreise in- und außerhalb der Schule. Sie besuchten die Schulbücherei und die Stadtbibliothek, das Tourismuszentrum und das Rathaus. Nach einer intensiven Projektwoche mit Abschlusspräsentation soll eine interkulturelle AG gegründet werden, in der die Schüler:innen gemeinsam Freizeitaktivitäten, Spaziergänge, Spielplatzbesuche und Ausflüge unternehmen können. Auch ein monatliches Familiencafé für die Eltern der Heimatkundler:innen ist geplant. So werden nicht nur Sprachkompetenzen gefördert: Durch die Erweiterung des Spiel- und Sportangebots werden auch soziale Kompetenzen und die Gruppenzugehörigkeit gestärkt.

Ziel des Projektes ist außerdem ein gemeinsames Arbeitsbuch mit dem Titel: „Mülheim an der Ruhr und das Ruhrgebiet – meine neue Heimat“.

FreedomWriters-Projekt

Gesamtschule Am Lauerhaas in Wesel

Gleichberechtigung, Toleranz, gesellschaftlicher Zusammenhalt und der Umgang mit den eigenen Gefühlen und Erfahrungen – all diese Themen werden in dem US-Drama „Freedom Writers“ verhandelt. Der Film spielt Mitte der 1990er Jahre an einer amerikanischen High School. Angeregt durch einen engagierten Lehrer setzen sich die Schüler:innen mit der Gewalt und dem Rassismus auseinander, der in ihrem sozialen Umfeld herrscht, und verarbeiten ihre Erfahrungen durch das Schreiben eines Tagebuchs.

Die Gesamtschule Am Lauerhaas in Wesel startete während der TalentTage Ruhr ihr ganz eigenes FreedomWriters-Projekt. Zum Einstieg wurden wichtige Szenen des Dramas diskutiert und das im Film vorkommende „Linienspiel“ durchgeführt. Hierbei geht es darum, oberflächliche Vorurteile zu entlarven, den Fokus auf Gemeinsamkeiten zu legen und den Zusammenhalt der Schüler:innen zu fördern. Anschließend lasen einige Schüler:innen des achten Jahrgangs ihre eigenen Tagebucheinträge vor.

 

Im Projekt werden die Schüler:innen nach der amerikanischen FreedomWriters-Methode dazu angeleitet, Tagebuch zu schreiben und ihr Verhalten zu reflektieren. Kooperationsaufgaben und gemeinsame Aktivitäten unterstützen darüber hinaus den Ausbau ihrer sozialen Kompetenzen. Auf diese Art und Weise sollen auffällige und schulmüde Schüler:innen wieder in den Schulalltag integriert werden.

Küchenhelden treffen Technikstars: Kräuterbeete aus Paletten und Holz herstellen

Gesamtschule Gänsewinkel in Schwerte

Die Schüler:innen der Gesamtschule Gänsewinkel in Schwerte starten ein neues Projekt, das nicht nur organisatorisches und handwerkliches Geschick, sondern auch einen grünen Daumen erfordert. Gemeinsam werden im Hauswirtschafts- und Technikkurs nachhaltige Kräuterbeete aus Paletten und Holz hergestellt. Hier kommen sowohl das Maßband als auch digitale Tools wie Apps zum Einsatz. Die Schüler:innen entwerfen Skizzen, recherchieren Bauideen und besprechen gemeinschaftlich die mögliche Bepflanzung. Es gilt Pflanzen, Kräuter und Gemüse auszuwählen, die für den Standort passend sind, Schädlinge fernzuhalten und Rezepte in der Praxis auf Tauglichkeit zu prüfen.

Im Anschluss werden nach dem Prinzip der Nachhaltigkeit die Baumaterialien organisiert – die Schüler:innen fragen in der Nachbarschaft und im Familienkreis nach ausgemusterten Baumaterialien – vom alten Holz über nicht mehr gebrauchte Steine.

Zum Schluss erfolgt die Bepflanzung unter Berücksichtigung der Vorabrecherche. Ein kleines Einweihungsfest mit selbst zubereiteten Snacks und Speisen mit den Zutaten, die nachher über das Jahr verteilt geerntet werden, runden das Projekt ab.

Kompetenzmodul „Umwelterziehung“

Berufskolleg Hattingen

Welche Auswirkungen hat der Klimawandel auf die Natur, wie lässt sich unsere Umwelt schützen und was kann jede:r einzelne tun?  Im Kompetenzmodul „Umwelterziehung“ setzen sich die Schüler:innen der Berufsvorbereitungsklasse am Berufskolleg in Hattingen intensiv mit dem lokalen Umweltschutz auseinander. Ein Schuljahr lang vertiefen sie ihr Wissen durch theoretische und praktische Übungen: Sie lernen verschiedene Vogelarten zu bestimmen, bauen Nisthilfen und Futterglocken, beobachten ihre Wirkung und dokumentieren die Erkenntnisse. Unterstützt werden sie dabei durch die Fachexpertise der NABU-Gruppe des Ennepe-Ruhr-Kreises. Durch das Projekt bilden sich die Schüler:innen nicht nur im Bereich Umweltschutz weiter, auch ihre sprachlichen und methodischen Kompetenzen werden gefördert. Zudem wird die Lernmotivation der Jugendlichen durch das interessante Lernarrangement gesteigert.